Cuba 2021

hasta luego im 2022

Update Mai 2021:
Ende März bin ich nach Kuba zurückgekehrt, mit dem Ziel, es noch einmal zu versuchen, das kubanische Leben. Ich wusste, dass mein Aufenthalt nun anders, wenn nicht unbedingt besser, aber entspannter werden wird. Ich habe von den Kubanern das tägliche Überleben gelernt, mich soweit angepasst und trotzdem versucht, mit meinem Wissen und meinem Mut, Dinge anders zu sehen und auszusprechen, hab mich auch aufs Glatteis gewagt und wurde zurechtgewiesen. Meine Erfahrungen mit dem Land, der Kultur und der Menschen sind reicher und intensiver geworden.
Ich bin sehr stolz darauf, trotz der ausserordentlichen Lage im Land und der schwierigen Verhältnissen wegen der Pandemie, einen Kunden für die Reise nach Cuba Oriente gewonnen zu haben. Ein Interview mit ihm und was für mögliche gemeinsame Projekte wir in Zukunft andenken werden, wird hier später veröffentlicht.
Ich bereite mich nun für Präsentationen über meine Erlebnisse in Cuba Oriente vor und habe vor, im März 2022 wieder als Reisecoach im Osten der Insel zur Verfügung zu stehen, inkl. cubanosuiza Taxi.

IMG_2043jpeg
unterwegs in meinem Moskvitch - cubanosuiza

Update März 2021:
Nach über zwei Monaten Aufenthalt in Baracoa / Kuba Oriente bin ich für den Monat März in die Schweiz zurückgekehrt. Die Herausforderungen für mein Projekt "Leben wie eine Kubanerin" waren gross und die Lebensumstände auch für die Kubaner mit Corona noch einmal viel schwieriger als sonst schon.
Aus Sicht eines Touristen sieht die Welt vor Ort viel entspannter aus. Das ist auch der Teil, den ich diesmal in meinem persönlichen Blog meinen Lesern näherbringen möchte. Die Erfahrungen der letzten zwei Monaten haben bei meinen Freunden heftige Reaktionen und Sorge um mich ausgelöst - das wird sich jetzt ändern und ich hoffe, den Einen oder Anderen für Ferien in Kuba zu begeistern. Ich werde vor Ort sein und alles organisieren.
Mit meinen Erkenntnissen und Erfahrungen der letzten Zeit kehre ich Ende März retour und versuche, das Leben einer Kubanerin noch einmal, aber anders, aufzunehmen. Es bleibt spannend...

F1DA831E-CFD3-46FF-9167-D52442D20A8Ajpg
Naturaleza pur in Baracoa/Guantanamo/CUBA

Update Februar 2020:
Corona hat auch meine Ferienpläne für 2020 durcheinander gebracht. Bei Ausbruch des Viruses wäre ich eigentlich in Kuba unterwegs gewesen. Nun bereite ich meinen Plan 2021 halt von hier aus vor und stehe dabei in täglichem Kontakt via Videocall. Träume jetzt und erlebe cuba oriente später: JD-Intercultural

IMG_1914jpeg
einsame Strandhäuser mit Privatstrand
                   

Update Februar 2020:

Vor mehreren Jahren habe ich JD-Events für Firmen Events aufgebaut. Heute steht endlich das, was mir ganz fest am Herzen liegt im Zentrum: JD-Intercultural


Cubajpg

Meine Mission - mariposa azul:


Die ungewöhnliche Begegnung mit dem blauen Schmetterling

mariposa azuljpg

Wenn Träume wahr werden ... alles fing mit dieser ungewohnten Begegnung an einem ungewohnten Ort an... weiterlesen lohnt sich!

 

Interkultureller Austausch


Mit operación cuba - erlebe cuba oriente wollen wir Schweizerinnen und Schweizer die Möglichkeit geben, Kuba authentisch zu erleben und leisten durch dieses Projekt gleichzeitig einen kleinen humanitären Beitrag zur Verbesserung der Lebensumstände in Kuba.


Mit dem Programm Selbstläufer sprechen wir Menschen an, die auf der Reise nicht nur viel sehen, sondern vorallem viel erleben wollen und an der Kultur, Mentalität und Natur des Landes interessiert sind. Es gibt so unendlich viel Schönes im Osten Kubas zu erleben.


Rat und Vorbereitung bekommst du in der Schweiz und wirst vor Ort von Profis begleitet. Mehr über uns erfährst du unter cuba suiza conexion


Steht Kuba auf deiner Bucketlist? Kontaktiere mich.


prev next